Studienordnung

Der Bachelor- und der Masterstudiengang sind jeweils durch eine eigene Studienordnung geregelt. Wir empfehlen sehr, dass Sie sich die Studienordnung zumindest einmal durchlesen. Auf viele häufig gestellte Fragen finden Sie darin bereits eine Antwort.

Studienordnung des Bachelorstudiengangs im Uni-Report

Studienordnung des Masterstudiengangs im Uni-Report

Modulhandbücher

Zusätzlich gehört zu jedem Studiengang ein Modulhandbuch, im dem Sie sich über die Lehrinhalte, Teilnahmevoraussetzungen und Prüfungskonditionen der einzelnen Lehrveranstaltungen informieren können. Die Informationen zu den Wahlpflichtveranstaltungen werden jedes Semester aktualisiert, da sich das Angebot hier verändern kann.

Link zum Modulhandbuch BSc und zu den Kompatibilitätstabellen von Wahlpflichtmodulen

Link zum Modulhandbuch MSc und zu den Kompatibilitätstabellen von Wahlpflichtmodulen

Hinweis zu den Kompatibilitätstabellen: Nach einem Beschluss des Prüfungsausschusses sind in jedem der Module, die kleinere Lehrveranstaltungen zusammenfassen (im Bachelor BPBWPS1, BPBWPS2, BPBWPS3, BPBWPS4; im Master BPMWPS1, BPMWPS2, BPMWPS3), jetzt alle LVs innerhalb des Moduls miteinander kombinierbar, die Tabellen sind quasi vollständig angekreuzt.

Achtung

Aktualisierte Wahlpflichtmodulliste

Durch die gerade erfolgte Überarbeitung der Studiengänge Chemie und Biochemie haben sich einige Änderungen speziell in den importierten Wahlpflichtmodulen aus diesen Studiengängen ergeben. Zusammen mit einigen anderen Aktualisierungen finden Sie eine Zusammenfassung der WP-Module für den Bachelor- und Masterstudiengang in dieser Liste .

Achtung

Information zum Studium Generale

Prinzipiell können im optionalen Modul Studium Generale beliebige Lehrveranstaltungen der Goethe-Universität eingebracht werden. Stellen Sie aber bitte unbedingt vorher bei den jeweiligen Dozenten und Prüfungsämtern des anbietenden Fachbereichs sicher, dass Sie die ggf. notwendigen Studien- bzw. Prüfungsleistungen erbringen können, z. B. an Abschlussklausuren teilnehmen dürfen. Das ist zwar meistens unkompliziert möglich, aber in stark strukturierten Studiengängen mit sehr großen Studierendenzahlen, z. B. im Fachbereich Wirtschaftswissenschaften, kann es doch zu Problemen kommen.